Sie sind hier: Tourismus / Besichtigen / Ev. Kirche St. Martin
Sonntag, 25. September 2016
Veranstaltungen im Monat
September 2016
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
       
Aktuelles

Amtsblatt online

Zur aktuellen Ausgabe des Amtsblattes der Verbandsgemeinde Zweibrücken- Land zur PDF-Datei des...[mehr]


Gemeinderatssitzungen

zu den Protokollen[mehr]


Was gibt es Neues

das Großbundenbacher Tagebuch mit Presseartikeln


Evangelische Pfarrkirche St. Martin

Ev. Pfarrkirche St.Martin
Epitaphie im Chor
Deckenfresken
Fresken und Epitaphien an der Nordseite
Pfarrhaus

Die Evangelische Pfarrkirche St. Martin- ein Dom im Kleinen.

Die Bundenbacher Pfarrkirche St. Martin ist die prächtigste in der kleinen Gruppe gotischer Stufenhallen auf der Sickinger Höhe. Als ehemalige Wehrkirche besitzt die St. Martinskirche noch ihre Ringmauer, innerhalb derer bis 1853 der Kirchhof war. Die tiefen Einkerbungen in der Wand hinter dem Eingangsportal zeigen, dass der Zugang verrammelt werden konnte, wenn Gefahr drohte.

Der um 1200 entstandene romanische Chorturm und das um 1320 entstandene gotische Kirchenschiff bilden durch den warmen Ton des roten und gelben Sandsteins eine Einheit. Im Innern sind die Schlusssteine des Kreuzrippengewölbes figürlich ausgestaltet. Die herrlichen, sehr bekannten Fresken stammen aus dem Jahr 1300 und wurden erst wieder 1908 entdeckt und freigelegt.

Die Herrschaftsgeschlechter Steinkallenfels und Catchart zu Carbiston benutzen die Kirche als Grablege. Prächtige Epitaphien schmücken den Chorraum. Unter dem Altar befindet sich die Gruft mit den Gebeinen der Adelsfamilien.

Die Kirche wird heute von den evangelischen Christen aus Klein- und Großbundenbach als Gemeindekirche genutzt. Gottesdienste sind sonntags, um 9.30 Uhr. Zur Kirchengemeinde gehört auch die Gemeinde Mörsbach, die jedoch ihre eigene Kirche hat.

zur ausführlichen Beschreibung der Pfarrkirche St. Martin