Walnussfest

Eindrücke vom Fest 2010
Knödel in Walnuss-Specksoße und frittierte Apfelringe
Marmeladen und Gebäck
Das Walnussbrot wird gebacken

In der Gemarkung Großbundenbach gibt es über 140 Walnussbäume. Was also lag näher, die Walnuss als ein Alleinstellungsmerkmal herauszustellen. Im Rahmen Dorfmoderation – unter Leitung des Architekten Wolf – reifte die Idee, eine Veranstaltung auszurichten, bei der sich alles um die Walnuss dreht und bei der alle Bürger und Vereine aktiv eingebunden werden.
Das 1. Walnussfest fand im September 2008 statt, nachdem viele Hürden zu nehmen waren, handelte es sich doch bei dem Themenfest um ein Novum in der Dorfgeschichte.
Als Kooperationspartner unterstützte „Die Rheinpfalz“ und das Wochenmagazin „LEO“ den Event mit einer Vorberichterstattung, die Parkbrauerei mit Ausstattung und einige Geschäftsleute durch Werbemaßnahmen, wofür wir sehr dankbar waren und sind.
Auf Anhieb kamen über 1.200 Besucher in unseren Ort, eine überwältigende Resonanz und ein großer Erfolg für alle Bürger des Orts, die Standbetreiber und die Organisatoren. Die Erfolgsgeschichte schreibt sich bis heute fort und das Walnussfest ist ein fester Höhepunkt im Jahreskalender von Großbundenbach, mit zuletzt 35 Ständen und gut 3.000 zufriedenen Besuchern.
Mit diesem Fest findet nun immer am 2. Sonntag im September zum Tag des offenen Denkmals ein „Tag des offenen Dorfs“ statt.

Das nächste Walnussfest findet am 11. September 2016 statt. Merken Sie sich diesen Termin schon mal vor, es lohnt sich!

Das Programm des Walnussfestes 2017

Die Standübersicht und das Angebot 2017

 

Ausgewählte Rezepte mit Walnüssen

Das Walnussfest 2012 auf youtube.
Beitrag des SWR in der Reihe "Essgeschichten"

Bilder zum Walnussfest